Kinderbetreuung

Hausintern wird für die Kinder ab ca. 6 Monaten eine Kinderbetreuung in der Kindergruppe angeboten.

Die Kinderbetreuung dient folgenden Zielen und Anliegen:

  

Realitätsbezug

Oftmals ist es die zukünftige Realität für alleinerziehende Mütter, ihr Kind unter der Woche regelmässig für ein paar Stunden in die Obhut von Drittpersonen zu geben (KITA, Tagesmutter). Dies ermöglicht ihnen einer Arbeit oder Ausbildung nachkommen zu können und Zeiten für sich zu haben. Im Mutterkind-Haus wird diese Realität eingeübt. Die Mutter lernt dabei wie sie die Übergänge für das Kind gestalten kann, was sie für ihr Kind alles mitgeben muss und welche Informationen die Betreuerinnen von ihr brauchen. Das Kind erfährt einen Tagesrhythmus, lernt sich für ein paar Stunden von seiner Mutter zu trennen, mit anderen Kindern zu spielen und sich unter Gleichaltrigen zu behaupten.

  

Entlastung

Die Kinderbetreuung bietet den Müttern unter der Woche eine regelmässige Entlastung und den Raum, um interne und externe Verpflichtungen wahrnehmen zu können. Je nach Situation und Bedürfnis können die Entlastungszeiten individuell angepasst werden.

  

Beobachtung & Förderung der Kinder

Die Beobachtung ist die Grundlage zur Förderung. Die Beobachtungen aus der Kinderbetreuung werden regelmässig mit den Müttern besprochen. Die Förderung der Kinder passiert durch das anregende Umfeld in der Kindergruppe natürlicherweise und spezifisch durch die individuelle Förderung, welche an den Elterngesprächen mit der Mutter besprochen und geplant wird. Als Hilfsmittel dient uns das Vademecum von Ines Schlienger (siehe Vademecum).

  

Mutterkompetenzen

Im Alltag der Kinderbetreuung sind Gefässe vorhanden, die explizit dazu dienen, die Mutterkompetenzen zu stärken (z.B. Morgenkreisli). Ebenso findet die Förderplanung der Kinder und die externe Vernetzung in enger Zusammenarbeit mit der Mutter statt. Ziel ist die nachhaltige Stärkung der Mutterrolle.

  

Vernetzung

Mutter und Kind sind eingebettet in ein Familiensystem und oftmals von verschiedenen helfenden Stellen umgeben. Die Kinderbetreuung sieht über das Individuum hinaus und nimmt eine aktive Rolle in der internen und externen Vernetzung ein.

Betreuungszeiten

Wasen

Mo - Fr: 8.45 bis 11.50 Uhr
Di: 14.00 bis 15.50 Uhr

 

Wiedlisbach

Mo - Fr: 8.15 bis 11.45 Uhr